Wochenbett

 

Nach der Geburt beginnt das Wochenbett. Ich betreue und berate Euch
in den ersten 56 Tagen.
Ein Besuch dauert meist 1,5 Stunden. Für ein unverbidliches Kennenlernen
treffen wir uns einmal in der Schwangerschaft

 

Angebot im Wochenbettbesuch

Mutter / Frau

  • Anleitung und Beratung beim Stillen und  Stillschwierigkeiten 

  • Abstillen 

  • Pumpen 

  • Ernährung

  • Kontrollen der Vitalzeichen, Blutentnahme, Gebärmutterrückbildung,
    Wochenbettfluss, Geburtswunden, Verdauung

  • Beratung bei Fragen zu: Impfungen, Verhütung, Eltern-Kind-Beziehung, Gefühlswelt, Hygiene, Beckenbodenarbeit

  • Anleitung und Instruktion bei der Pflege des Neugeborenen, im Pucken,
    Tragtuch, Lagerung, beim kranken Kind, Pflege von Kopf bis Fuss

  • Einsatz von Homöopathie, Massagen und Wickel

 

 Neugeborenes

  • Beobachtung und Beurteilung von Trinken/Saugen, Reflexe, Ausscheidung, Tonus, Nabel, Hautverhältnisse

  • Kontrollen der Vitalzeichen, Gewicht, Blutentnahme, Geburtstrauma, Gelbsucht 
    (Eigenes Bilirubinmessgerät)

  • Babybad – Pflege und Produkte

  • Betreuung Herzkranker Kinder und deren Familien

  • Vorbeugung vor Risiken

Vertretung                                                                       In meiner Abwesenheit stelle ich Euch eine kompetente Vertretung zur Seite. z.B. während meiner Ferien,Weiterbildungstage, Krankheit, Feiertage oder besonderen Vorkommnissen in der Familie.Diese Zeiten deklariere ich hier jeweils früh genug, ausser in Notfälle

 

Ferien 2019/20

27.7 – 11.8
21.9 – 6.10                                                                                                                         Feiertage nach Absprache

 

Leistungen der Krankenkasse

1. März 2014 ist die neue Fassung des Artikels 64, Absatz 7 im Krankenversicherungsgesetzt KVG in Kraft getreten. Es werden sämtliche Leistungen der obligatorischen Krankenversicherung im Zeitraum von der 13. Schwangerschaftswoche bis zum 56. Tag nach der Niederkunft generell von Franchise und Selbstbehalt befreit.